Aufpassen bei kühler Luft

Aufpassen ist angesagt, denn allzu leicht passiert es, dass man sich im Sommer eine fiese Verspannung einzieht. Ich meine, es ist doch so: man sehnt sich nach jedem kühlen Lufthauch, den man bekommen kann, wenn steigende Temperaturen aufs Gemüt drücken.

Mir ist es vor kurzem passiert, da habe ich zum Beispiel unter einem Ventilator Platz genommen. Das ganze war in den 1. Minuten sehr angenehm, endlich eine Abkühlung, doch dann wurde es sehr zugig und ich glaube diesen Ventilator habe ich es zu verdanken, dass sich jetzt an Nackenschmerzen leide.

Reparaturen am Auto

Heute musste ich in die Werkstatt fahren. Eigentlich läuft man Audio wie geschmiert, doch ab und zu geschieht es halt doch, dass Verschleiß und der Zahn der Zeit sich an meinem Fahrzeug zu schaffen machen und es dann nicht ausbleibt, dass das eine oder andere Teil kaputt geht und ersetzt werden muss.

Diesmal geschah es, als sich in einem schönen Bergdorf gerade eine Kurve entlang fuhr. Ich hörte sofort das scheppern eines Metallteiles das auf die Fahrbahn krachte. Erschrocken hielt ich das Fahrzeug an und fuhr an den Straßenrand. Zum Glück herrschte hier nicht viel Verkehr, Einheimische waren nicht zu sehen.

Als ich Ausstieg konnte ich sofort auf den ersten Blick erkennen, dass sich ein Metallteil von meinem Fahrzeug gelöst hatte und auf der Fahrbahn liegen geblieben war. Es handelte sich wohl um die Abdeckung meines Vergasers. Das wusste ich zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht, da ich mich mit Fahrzeugen nicht wirklich auskenne. So hatte ich zum Beispiel auch von Tuten und Blasen keine Ahnung, als mir ein Bekannter von seinem Ecu Master erzählt hat, den er sich am Wochenende zuvor in sein Auto hat einbauen lassen.

Dafür war er wohl bei einer Tuningwerkstatt, aber das lenke jetzt ab, es geht ja um mein eigenen Fahrzeugschaden, mit dem ich in die Werkstatt musste. Glücklicherweise kenne ich viele Leute, die von Fahrzeugen mehr Ahnung haben als ich und die mich beruhigt haben, als ich ihnen das abgebrochene Teil gezeigt habe. Dann habe ich auch erfahren, dass es sich um die Abdeckung des Vergasers handeln musste.

In der Werkstatt ging dann alles ganz fix, ich habe glaube ich länger gewartet, dass sich ein Mechaniker das Auto angucken kann, als es tatsächlich gebraucht hat, den Schaden zu beheben. In einer Viertelstunde war alles erledigt und an dieser Stelle muss ich mal mein Lob an die Männer von den Bosch Werkstätten aussprechen: Sie waren nicht nur freundlich, sie haben mir auch schnell mit guter Beratung und tatkräftigen Service zur Seite gestanden.